UNIQA – Stammdatenaufbereitung

Die durch das zentrale Facility Management der Uniqa Real Estate Management betreuten Standorte unterliegen normativen und anderen qualitativen Anforderungen für den Gebäudebetrieb.

Projektinhalt Baubegleitende Stammdatenaufbereitung einer Sonderimmobilie unter Berücksichtigung der Anforderungen aus dem Portfolio
Besonderheiten Erstes Projekt in Österreich mit auftraggeberseitigen CAFM Dokumentationsrichtlinie
Kennzahlen Höhe: 75 m Höhe bis zur Spitze: 75 m Etagen: 19 Geschoße, mehrere Tiefgeschoße Aufzüge: 17 Nutzfläche: 53.000 m² Geschossfläche: 1.150 m² Umbauter Raum: 225.000 m³
Projektdauer 2007-2010
Standort Praterstraße 1, 1020 Wien
Bezeichnung Stammdatenaufbereitung
Status abgeschlossen
Detail

Unter Berücksichtigung der projektspezifischen Gegebenheiten galt es eine im Portfolio homogene Datenerfassung baubegleitend durchzuführen. Die gesamte digitale Dokumentation (alphanumerisch und grafisch) konnte schon vor der Eröffnung des Hotels dem Facility Service Provider und dem mieterseitigen Betreiber im CAFM System zur Verfügung gestellt werden.

Kunde UNIQA Real Estate Management GmbH
Ziele Bedarfsgerechte Stammdatenaufbereitung für einerseits Eigentümer und andererseits Betreiber sowie den Mieter